CTA/UTA - Schule Ellwangen

Die CTA/UTA -Schule Ellwangen ist ein staatliches Berufskolleg für chemisch/umweltschutz-technische Assistenten (CTA/UTA). Sie ist eine Schulart im Kreisberufsschulzentrum Ellwangen. Schulträger ist der Ostalbkreis.

Als staatliche Schule bietet die CTA/UTA-Schule Ellwangen

  • eine kostenfreie Ausbildung.
    Es wird kein Schulgeld verlangt, es entstehen keine Kosten für Ausbildungsmaterial.
  • Lernmittelfreiheit.
    Alle Schulbücher können ausgeliehen werden.
  • 30 Jahre Erfahrung in der CTA/UTA-Ausbildung.
    Die CTA/UTA-Schule Ellwangen besteht seit 1990.
  • ein engagiertes und erfahrenes Lehrerkollegium.
    An der CTA/UTA-Schule Ellwangen unterrichten Lehrerinnen und Lehrer in den theoretischen und praktischen Fächern sowie chemisch-technische Assistentinnen als Technische Lehrerinnen in den praktischen Fächern. Alle Lehrerinnen und Lehrer verfügen über eine mehrjährige Ausbildung als Lehrer an beruflichen Schulen.
  • eine verkehrsgünstige Lage.
    Die CTA/UTA-Schule Ellwangen ist in zehn Minuten zu Fuß vom Bahnhof zu erreichen. Bushaltestellen der Linien, die das Kreisberufsschulzentrum mit dem Bahnhof/ZOB verbinden, befinden sich direkt an der Schule. Die CTA/UTA-Schule Ellwangen liegt ca. acht Kilometer entfernt von der Autobahnausfahrt Ellwangen der A7.
  • eine moderne, technische Ausstattung. Der Ostalb-Kreis als Schulträger investiert jährlich Millionen Euro in Ausbau, Modernisierung und Erhalt seiner Berufsschulzentren.